Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
03. April 2018 – Max schickt Grüße:-)
 
Der kleine Max schickt uns liebe Grüße!
Wir freuen uns sehr darüber!
 

 

18. September 2016 – Grüße aus der Schweiz

Max wollte es nicht verpassen Grüße aus der Schweiz zu schicken. Der kleine Mann hat zusammen mit seinen beiden Mädels Urlaub gemacht und konnte das schöne Spätsommerwetter in vollen Zügen genießen.

Sehen Sie selbst………

 

 

26. Juli 2016 – Max und seine Prinzessinnen

 

Max schickte uns heute dieses Bild, das für sich spricht. Der selbstbewusste kleine Mann erfreut seine Familie und seinen „kleinen Harem“ Tag für Tag.

 

 

14. Mai 2016 – Max schickt Grüße aus der Schweiz

 

Mein kleiner „Rocker“ Max gab nicht eher Ruhe bis ich ihm versprach, Urlaubsgrüße an alle zu schicken. Naja, wer kann dem kleinen Mann schon einen Wunsch abschlagen…J

 

 

03. Januar 2016 - Max erzählt ……

 

Hallo liebe Leute! Heute muss ich Euch unbedingt etwas erzählen: Die letzten Wochen waren bei uns sehr turbulent. Nachdem Anfang September unsere Rudelchefin Lotta über die Regenbogenbrücke gegangen ist, waren meine Menschen und auch Milly sehr traurig.

Irgendwann fand mein Frauchen im Internet ein Bild von einem armen Mopsmädchen, welches ihr ganzes bisheriges Leben als Gebärmaschine in der Slowakei verbracht hatte. Naja, nach etlichen Telefonaten war dann klar, das Mädel würde bei uns einziehen. Am 19. Dezember war es dann soweit. Spät abends kam Marta (jetzt Emma) im Saarland an. Zuerst war ich misstrauisch, denn Emma ähnelt nur wenig unserer Lotta, das Gesäuge hängt weit am Bauch herunter und sie ist sehr muckelig. Aber…. Sie ist total freundlich, sie freut sich über jeden Mensch und Tier und da dauerte es nicht lange, bis wir sie gerne in unser Rudel aufnahmen.

Ja, seither sind wir wieder zu viert und unsere Emma wird genau wie Socke und ich ein schönes Zuhause haben.

So liebe Leute, bis bald mal.

Euer Max

 

 

17. November 2015 – Urlaubsgrüße von Max

 

Unser Max und seine beiden Freundinnen Socke und Milly, schickten uns heute ein paar tolle Fotos von der Ostsee.

Mensch Mäxchen, was Du auch alles erlebst. Wir freuen uns so sehr für Dich :-)

 

 

 

 

11. Oktober 2015 – Ausflug in den Tierpark

 

Unser Matze hat das schöne Herbstwetter heute richtig ausgenutzt und war zum ersten Mal in seinem Leben in einem Tierpark. Er hat uns von seinem Ausflug ein paar Bilder zugesendet über die wir uns sehr gefreut haben.

 

 

 

 

 

22. September 2015 – Ausflug

 

Liebe Marlis,

heute möchte ich Dir ein paar schöne Bilder von unserem Ausflug zusenden. Zusammen mit meinen beiden Mädels bin ich gestern ganz schön weit gewandert. Ja, und geschmückt hab ich mich auch…..mit Kuhmist!!!!! :-)))

 

Dein Mäxchen

 

 

21. Juli 2015 – Ein „kleiner“ Geburtstag für Max J

 

 

Erinnert ihr Euch noch an den 20. April in diesem Jahr? -  Damals durften die ersten beiden Hunde unseres Projektes in ihre neuen Familien einziehen.

 

Dazu gehörte auch unser kleiner Max. Der anfangs sehr schüchterne kleine Mann hat sich zu einem selbstbewussten Teenager mit eigenem Köpfchen entwickelt.

Zur Feier des Tages gab es gestern extra das Lieblingsmenü von Max: Hackleischbällchen mit Reis - da gibt es für ihn kein Halten mehr. J

Zum Abschluss des Tages machten wir noch einen ausgiebigen Spaziergang, das ist der Höhepunkt des Tages für meine Nasen.

Ich genieße jeden Tag mit ihm, denn es macht Spaß zu sehen, wie er sich entwickelt. Der kleine Mann hat alles fest im Griff, denn sein Blick ist einfach nur umwerfend. Max ist bereits der zweite Hund, der aus der Ukraine in unsere Familie eingezogen ist. Diese Hunde sind etwas ganz Besonderes, sie haben tolle Charaktere und mit etwas „Schliff“ werden sie zu echten Diamanten.

 

 

Es wäre so schön, wenn unsere anderen Schützlinge auch bald ein Zuhause finden würden, denn es lohnt sich wirklich! Und wenn Sie selbst keinen unserer Hunde aufnehmen können, dann erzählen Sie von uns in Ihrem Bekanntenkreis. Herzlichen Dank!

 

 

Elisabeth

21. Juni 2015 - Mein erster Urlaub in der Schweiz :-)

Hallo, hier meldet sich wieder Euer Max.

Heute möchte ich von meiner ersten Urlaubsreise erzählen.

Vor zwei Wochen fing mein Frauchen plötzlich an, alle möglichen Sachen in Taschen zu packen. Da war auch ein Rucksack dabei, in den  Sachen für Hunde gepackt wurden....

Mir kam das alles sehr komisch vor.

Milly und Socke waren sehr aufgeregt und brachten alle Taschen zusammen mit Frauchen zur Tür. Ich verstand nicht, was da vor sich ging.

Am nächsten Morgen waren alle schon sehr früh auf den Beinen, da wurden Brote geschmiert und Kaffee gekocht und meine geliebte Fleischwurst verschwand in einer Dose. :-(  Das konnte ich überhaupt nicht verstehen. Frauchen packte uns alle ins Auto und wir fuhren los. Ich musste unheimlich lange im Auto sitzen, denn ich lege mich nicht wie die anderen Hunde zum Schlafen im Auto hin, ich muss immer alles im Auge behalten!

Nach langer, langer Zeit kamen wir endlich an und ich war schon sehr verwundert, dass Frauchen und auch meine Kumpels in ein fremdes Haus gingen und dort alle Taschen auspackten. Ich musste mich erst einmal auf den Sessel legen und schlief und schlief...

Irgendwann wurde ich jedoch von komischen Geräuschen geweckt, überall "läutete" es. Zusammen mit meinen Kumpels erkundete ich die Umgebung und...Was war das? Komische Tiere braun und weiß, sehr groß und sie fraßen unentwegt Gras, manchmal machten sie auch "Muh". Ich bekam ganz schön Angst und bellte, was es das Zeug nur hielt. Frauchen erklärte mir, dass dies Kühe sind und dass die hier wohnen würden.

Am nächsten Tag fuhren wir in einen Park und  - oweia -  da gab es schon wieder sehr viele Dinge, die ich nicht kannte. Frauchen nennt diese Tiere: Pferde, Ziegen, Schafe, Esel und Gänse. Ich wich ihr nicht von der Seite, denn geheuer waren mir diese Tiere nicht. Jedoch der Käse und die Wurst, die dort hergestellt wird, fand ich klasse.

So verbrachte ich mit meinen Kumpels viele schöne Tage, machte viele Wanderungen, es gab sehr viel zu entdecken und zu sehen. Ich machte auch meine erste Fahrt mit einer Seilbahn, das war sehr aufregend für mich.

Einmal fuhren wir auch an einen See, zuerst waren die Wellen mir nicht geheuer und ich wollte nicht ins Wasser. Als ich aber sah, wie meine Kumpels durchs Wasser liefen und dabei Freude hatten, musste ich hinterher und es machte totalen Spaß:-)

Ich hätte nie geglaubt, dass es so schön sein kann, ein Hund zu sein.

Wenn Ihr diesen Bericht lest, dann denkt bitte auch an meine ehemaligen Kumpels in der Ukraine und wenn Ihr vielleicht keinen Platz habt, einen Hund aufzunehmen, dann könnt Ihr vielleicht eine Patenschaft oder Hilfe für sonstige Kosten übernehmen. Das habe ich meinen Kumpels versprochen, darauf aufmerksam zu machen!

 

Bis bald!

Euer Max

 

10. Juni 2015 - Max grüßt aus der Schweiz J

 

Unser kleiner Max und seine Freunde machen gerade Urlaub in der schönen Schweiz und schickten uns ein paar Fotos.

Bald gibt es mehr Bilder und einen Bericht von seiner ersten Urlaubsreise, versprochen!!!!

 

 

 

10. Mai 2015 - Max, hat es geschafft……….

 

 

 

Hallo liebe Leute,

 

heute möchte ich Euch allen tolle Neuigkeiten erzählen.

Ich – der kleine Matze, darf bei meiner Elisabeth und ihrer Familie bleiben!!!! J

Meinen ganzen Charme habe ich in den letzten Wochen eingesetzt………..und gewonnen!! J

Lotta, Socke und Milly sind mir schon echte Freunde geworden und an Socke orientiere ich mich gerne, dabei werde ich immer selbstbewusster.

Ich hätte nicht geglaubt, dass ein „Hundeleben“ so schön sein kann.

 

Was ich mir wünsche……., dass noch viele Hunde ein solches Zuhause bekommen werden. 

Bitte vergesst sie nicht!

 

Ganz lieb Danke möchte ich auch an Valentina sagen, die mich von der Straße geholt hat. Ohne sie würde ich noch immer durch die Straßen ziehen, mit knurrendem Magen und ständiger Angst.

 

 

Euer MatzeJ

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine