Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......

ADA - zum Sterben abgegeben...

 

Eingestellt am 05. April.2019

 

Wir stellen Ihnen eine außergewöhnliche Hündin vor - Ada, geboren ca. 2011, 63 cm hoch.
Ada wurde von ihren Besitzern in ein Tiersammellager gebracht. Hier sollte sie getötet werden.
Nach vielen Jahren alleine an der Kette, mit schweren Ohrenentzündungen und noch anderen Krankheiten, war die Hündin nichts mehr wert.

Wir wurden auf sie aufmerksam gemacht, handelten sofort. Ada wurde medizinisch versorgt und konnte nach geraumer Zeit in unser Obdach kommen.

 

 

 

 

Hier fing für sie ein neues Leben an. Keine schwere Kette mehr am Hals, sauberes Wasser, gutes Futter, eine trockene Unterkunft. Aber mehr noch zählte für Ada, dass sie hier Menschen und Hunde vorfand, die man nicht verbellen und Aggressivität zeigen musste, nein, sie musste lernen, dass man sie einfach nur akzeptierte.
Dies alles begriff Ada nicht sofort, es dauerte seine Zeit, denn sie wusste mit ihrer Freiheit noch nichts anzufangen.

 

 

 

 

 

Ada bindet sich stark an einen Menschen, hier suchen wir erfahrene Leute, die sie bedingungslos lieben, ihr ihre Grenzen mit ruhiger Hand aufzeigen. Sie lernt schnell und wird ihren Menschen lieben und treu ergeben sein.
Die Hündin zeigt es jeden Tag, sie will leben! Sie will alles nachholen, was sie nie hatte. Und sie sucht unbedingt ihren Menschen.

 

Bei ernsthaftem Interesse melden Sie sich bitte bei Marlis Kugland unter sterm.c@gmx.de. Gerne geben wir weitere Auskünfte zu Ada.

Wir bitten auch um Unterstützung für Ada bei den laufenden Futterkosten und der medizinischen Behandlung Danke.




28. August 2019 - Ada - treu wie Gold!

Ada hat sich zu einer wunderbaren Hündin entwickelt, die das frühere Kettenleben nun in unserem kleinen Tierheim weit hinter sich gelassen hat.


Viel offener ist sie jetzt dem Menschen zugetan, jedoch merkt man es bei ihr genau, dass sie DEN Menschen sucht, den sie bis zu ihrem Lebensende begleiten darf.


Ada fixiert sich stark auf einen Menschen, sie vertraut unserem Mischa sogar, wenn ihr die Ohren behandelt werden, die immer noch nicht in Ordnung sind und ihr Schmerzen bereiten.

Hier würden wir bei der weiteren Behandlung unterstützen.
Andere Tiere akzeptiert sie nicht in der Nähe ihrer Menschen, deshalb suchen wir für Ada einen Einzelplatz bei Tierfreunden, die im Umgang mit Schäferhunden erfahren sind.
Die schöne Hündin spielt jetzt sehr gerne, das hat sie bei unseren Helfern im Tierheim auch gelernt. Und sie geht vorbildlich an der Leine.

Vielleicht kommt auch für Ada einmal eine Anfrage, damit sie ein festes Zuhause erhält, wir würden uns sehr freuen.


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine