Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......

AYZA - hat uns überrascht


Eingestellt am 19. August 202

 

Hier hat das Schicksal es gut gemeint - Ayzas Geschichte ist im wahrsten Sinne des Wortes überraschend.

Unsere Helferinnen Alla und Luda haben bei einem Aufenthalt an der ukrainisch-polnischen Grenze nachts eine völlig aufgelöste Hündin beobachtet.
Ayza - diesen Namen gaben sie ihr später - rannte verzweifelt durch parkende Autos und LKW´s und war kaum ansprechbar.
Alla und Luda bekamen sie aber zu fassen und nahmen die Kleine mit. Ayza war dehydriert, schwer abgemagert, sie zitterte am ganzen Körper.
Ayza wog bei einer Größe von 37 cm nur knappe 8 Kilogramm! Geboren wurde die Hündin ca. 2020.

Kurze Zeit später erholte sich Ayza, war freudig und genoss die Streicheleinheiten, der Appetit war riesengroß. Dann ging es zu unserem Tierarzt Roman, er hatte eine Überraschung parat: Ayza war hochtragend, es blieben vielleicht noch zehn oder elf Tage Zeit bis die Babys kommen.
Ja - die Überraschung war groß und hat uns alle sehr glücklich gemacht, zumal das Schicksal es hier mit einer herrenlosen Hündin doch gut gemeint hatte.

Nun sind die Babys geboren, drei Mädels und ein Bub. Sie gedeihen prächtig!

Sobald die Babys groß genug sind, wird Ayza gerne zu einer liebe Familie ziehen, die ihr ein Körbchen für immer schenkt.

Bei ernsthaftem Interesse schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular, wir freuen uns sehr und geben dann weitere Auskünfte über Ayza.

Gleichzeitig bitten wir für Ayza und ihre vier Babys um Ihre Hilfen bei den laufenden Futterkosten und den medizinischen Versorgungen. Herzlichen Dank!

 

 



Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine