Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......

FIKE - bettelte um Futter...

Eingestellt am 18. Juli 2022

Fike lebte mit ihrer Tochter Frida in einer Waldparkanlage nahe einer stark befahrenen Straße. Wir vermuten, dass dort ihre anderen Kinder umkamen. Fike wurde dort manchmal von Cafe Besuchern gefüttert, aber es reichte nicht aus, um sich und ihre Tochter durchzubringen. So bettelte Fike um Futter, was ihr oftmals übel genommen wurde. Brutal wurde sie verjagt.

 

Hier lässt sich auch ihre Angst vor den Menschen, hauptsächlich vor Männern, erklären.
Die Straße wurde immer gefährlicher für Fike und Frida, es gab verantwortungsvolle Menschen, die die beiden Hündinnen abholen ließen und so landeten sie vor zwei Monaten im städtischen Tierheim.


Beide Hunde sind sehr unruhig und verängstigt, das fiel unserer Alla und Pawel sofort auf, sie entschlossen sich, die zwei zu uns zu nehmen.


Fike ist sterilisiert, sie misst 32,5 cm und wurde 2020 geboren.


Für Fike suchen wir ein einfühlsames ruhiges Zuhause, vielleicht mit einem souveränen Hund, der Fike eine Hilfe sein wird.

Bei ernsthaftem Interesse schreiben Sie uns bitte über das Kontaktformular, gerne werden wir weiter über Fike berichten.

Gleichzeitig bitten wir für Fike um Unterstützung bei den laufenden Futterkosten und für ihre medizinische Versorgung. Vielen Dank!



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine