Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......

GERA - vor der Vergiftung gerettet....

Eingestellt am 17. Juni 2019

 

Hier stellen wir Ihnen die Hündin Gera vor, die uns mit ihrer Schwester Neyta und Mama Sweta von der Volontärin Olga Emerenko ans Herz gelegt wurde.
Olga bat uns eindringlich, diese Hunde zu retten, sie sollten vergiftet werden, obwohl sie von der Stadt sterilisiert wurden, für niemanden eine Bedrohung waren und einfach nur leben wollten.
Nun war der Tag gekommen, alle drei Hündinnen konnten in unser Obdach einziehen. Olga war sehr froh, ihre Schützlinge sind nun in Sicherheit und bekommen ihre Chance, ein Zuhause in Deutschland zu finden.

 

 

 

Gera wurde im August 2018 geboren, ist ca. 48 cm hoch und sterilisiert. Sie mag es sehr, am Bauch gekrault zu werden und genießt die Aufmerksamkeit, die man ihr schenkt. Im Moment ist sie noch den anderen Hunden gegenüber etwas verunsichert, aber das kommt schon noch mit der Zeit.
Für Gera wünschen wir uns eine Familie, die dieser Hündin viel Zuwendung gibt. Lange Spaziergänge wären einfach nur toll für Gera.
Sie ist sehr sanft zu den Menschen, möchte immer nur gefallen.

 

Bei ernsthaftem Interesse an Gera melden Sie sich bitte bei Marlis Kugland unter sterm.c@gmx.de. Gerne werden wir alle Fragen zu der jungen Hündin beantworten.

Bitte unterstützen Sie Gera bei ihren laufenden Futterkosten und der medizinischen Versorgung. Herzlichen Dank!




15. November 2019 - Gera schickt Grüße...

Unsere Gera schickt liebe Grüße aus der Ukraine und möchte sich in Erinnerung bringen.
Gera ist eine wunderschöne Hündin geworden, verträgt sich mit ihren Artgenossen und vertraut unseren Pflegern.
Sie kommt auch gerne zu Teresa, die nicht täglich im Tierheim ist. Wenn Teresa vorbeischaut, wird sie stets von Gera stürmisch begrüßt.
Wir hoffen sehr, dass sich bald eine Familie für diese tolle Hündin findet, Kuscheln und Schmusen ist dann Programm!


 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine