Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......


LARD - wurde nicht mehr gebraucht...  

Eingestellt am 30. Mai 2021       

Der 2. Vorsitzende der Verpächter machte uns auf diesen Hund aufmerksam und bat um uns Hilfe.
Lard hatte man dort eingesperrt, wo unser Rex war, denn er sollte ein paar Tage später erschossen werden.


Wir vermuten, dass der Rüde "ausprobiert" wurde, ob er für gewisse Vorhaben geeignet war. Man konnte Lard nicht an den Bauch, Rippen oder Rücken fassen, er hatte dort Schmerzen, wahrscheinlich von Schlägen.


Sofort fasste Lard zu unseren Helfern Vertrauen, nachdem wir ihn zu uns holten. Zuvor musste er dringend entwurmt und entfloht und medizinisch durchgecheckt werden.


Lard ist etwa 2017 geboren worden, er misst ca. 54 cm und ist sehr gelehrig. Er versteht schnell, was man von ihm will, die Grundkommandos kennt er alle sehr gut.
Für Lard suchen wir erfahrende Hundemenschen, die diesem wunderschönen Rüden eine gute Zukunft geben wollen.
Bei ernsthaftem Interesse schreiben Sie uns bitte über unser Kontaktformular, gerne werden wir Ihnen weitere Informationen zu Lard geben.
Außerdem bitten wir für Lard um Unterstützung bei den laufenden Futterkosten sowie der weiteren medizinischen Versorgung. Herzlichen Dank!

 




14. Dezember 2021 - Lard war verwundet..

Nach einem Spaziergang mit unserer Natalja blutete Lard an der Pfote.
Es musste von unserer Tierärztin Oksana behandelt werden.
Nun, das kostete ein wenig Überredungskunst, aber letztendlich hielt Lard seine Pfote ganz brav zum Verbinden hin.
War doch nicht so schlimm...
Heute bekamen wir Bescheid, dass alles gut verheilt und Lard sich auf die nächsten Spaziergänge mit Natalja freuen kann.


19. September 2021 - Lard macht Fortschritte...

Der hübsche Schäferhund Lard wird immer zutraulicher. Er freut sich, wenn Hanna ihn bürstet, dann hält er ganz still.
Und er geht so gerne spazieren,  das ist für ihn jedes Mal ein Highlight!
Von anderen Hunden möchte er noch nichts wissen, vielleicht ändert sich auch das bald zum Gegenteil.
Lard wurde nun kastriert, er hat alles gut überstanden. Nun steht nichts mehr im Wege, seine Reise anzutreten, wenn sich die geeigneten Menschen für ihn bei uns melden.
Wir hoffen es so sehr für diesen wunderbaren Rüden.



 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine