Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......

MIRON - will nicht aufgeben!

 

Eingestellt am 12. April 2022

 

Miron, ein liebenswerter Schatz, der leider mit seiner Behinderung keine Chance in der Ukraine hatte, versucht tapfer weiter eine Familie zu finden.

 

Der liebe Rüde sitzt seit 4 Jahren im städtischen Tierheim, niemand hat nach Miron gefragt, mit drei Beinen hat er so gut wie keine Chance, eine Zuhause zu finden.

Nun ist Miron bei uns im kleinen Obdach.

 

Der Rüde ist ca. 2017 geboren worden, hatte dann mit einem Jahr einen Unfall, verlor dabei sein Vorderbein und blieb seitdem im städtischen Tierheim. Er misst 56cm und ist kastriert.

 

Miron zeigt sich als sehr gesellig, er verträgt sich mit seinen Artgenossen sehr gut und sein fehlendes Beinchen beeinträchtigt ihn nicht. Er spielt sehr gerne, tobt herum und zeigt seine Lebensfreude!

 

Unsere Helfer berichten, dass er sofort Aufmerksamkeit und Fürsorge spürt und sich zu gerne streicheln lässt, er ist klug, sehr anhänglich und würde dem Menschen ein sehr treuer Gefährte sein.

 

Wir wünschen uns für Miron eine liebe Familie, die ihm noch viele schöne Seiten eines Hundelebens zeigen möchte.

 

Bei ernsthaftem Interesse an Miron bitten wir um Ihr Schreiben über das Kontaktformular, gerne berichten wir über den lieben Rüben weiter.

 

Gleichzeitig bitten wir für Miron um Hilfen bei den laufenden Futterkosten und seine medizinische Versorgung. Vielen Dank!



Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine