Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......


ROBIN – zurück ins Leben gekämpft…


Eingestellt am 09. Dezember 2018


Ein besonders schlimmes Schicksal hat dieser brave Rüde namens Robin.
Vor ca. 3 Jahren wurde Robin von einem Auto angefahren, er wurde bewusstlos auf einem Randstreifen gefunden. Man brachte ihn in die Hunde-Auffangstation. Hier lag er fast ein ganzes Jahr , konnte nicht aufstehen. Entsprechend war sein Allgemeinzustand. Danach fing er langsam an, aufzustehen und zu gehen. Aber Robin hat eine Behinderung, er läuft nicht sauber, eher sind seine Bewegungen staksig und er läuft etwas seitlich versetzt.
Hier wollen wir helfen, Robin wird von unserer TÄ Elena medizinisch versorgt, Röntgenaufnahmen werden in naher Zukunft erstellt, dann sehen wir weiter.

 


Robin wurde ca. 2013 geboren, zur Zeit wiegt er 17 kg und hat eine Größe von etwa 46 cm.
Für Robin suchen wir liebe Menschen, die ihm ein Zuhause geben möchten, ebenerdig und mit einem schönen Garten, wo er sich aufhalten kann, wenn ihm danach ist, denn lange Spaziergänge werden für ihn wohl nicht infrage kommen.


Bei ehrlichem Interesse schreiben Sie bitte Marlis Kugland unter sterm.c@gmx.de an. Wir freuen uns auf Ihren Kontakt.


Gleichzeitig bitten wir um Ihre Unterstützung für Robins laufende Futterkosten und die notwendigem medizinischen Versorgungen. Vielen Dank.
 



18. Februar 2020 - Robin - Gedanken unserer Natascha...


Robin kann nicht sofort von der Menge unterschieden werden.  

Aber dann, plötzlich und sehr unerwartet, scheint seine Seele Dich zu umhüllen.
Eine Seele, die von jeder Bewegung, Berührung, sogar vom Sehen ausstrahlt.
So sanft, so zitternd, so einzigartig, dass es atemberaubend ist und Sie anfangen, "flüsternd" zu atmen, diesen Moment nicht zu erschrecken.
Denn neben Ihnen ist er - einzigartig und sensibel,  aufrichtig und offen, zerbrechlich und positiv - Robin.
       
Eine Persönlichkeit nicht nur unter Hunden, sondern definitiv sogar unter Menschen.

 

Neben ihm werden aus Problemen nur so Problemchen werden.


Und aus Kummer wird nur ein kleines Flimmern zurück bleiben.
Und über Schmerzen vergisst man, weil Robin da ist.


Weil er schmust sooo. Lehnt sich ein wenig zur Seite und legt seinen Kopf auf Dich... Eigentlich kann man es nicht gut genug  beschreiben.


Es soll man fühlen.


Berauben Sie sich dieser Gelegenheit nicht. Wie gesagt, zweiter Robin gibt es nie irgendwo auf der Welt...


07. Januar 2019 – Kastriert!


Unser Robin hat die Kastration gut überstanden. Bald wird er wieder fit sein und die Operation schnell vergessen.


Wir danken unserem Ärzte-Team sehr herzlich für die gute Behandlung.
 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine