Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......


SHULKA - ein liebes Hundemädchen sucht ihre Familie... 

Eingestellt am 03. Juli 2019  

Shulka holten wir aus einem Sammellager zu uns. Von ihrer Vorgeschichte ist uns nichts bekannt. Sie zeigt sich als eine sehr dankbare und liebe Hündin, die schnell ein festes Zuhause haben sollte. Mit ihren Artgenossen versteht sie sich auf Anhieb, ist zu allen freundlich.
Shulka wurde ca. 2011 geboren, misst 32 cm und muss noch ein wenig abnehmen. In unserem kleinen Obdach wird sie bald mit ihren neuen Freunden durch die Gegend flitzen, so werden die Pölsterchen bestimmt etwas weniger...


Wir suchen für Shulka ein liebevolles Zuhause, in dem sie - auch als ein älteres Hundemädchen - willkommen ist. Sie wird es so sehr danken!
Bei ernsthaftem Interesse melden Sie sich bitte bei Marlis Kugland unter sterm.c@gmx.de. Gerne werden wir weiter über die liebe Hündin berichten.

Für Shulka bitten wir außerdem um Unterstützung für die laufenden Futterkosten und die medizinische Behandlung.


Herzlichen Dank!

 



28. Juli 2020 - Hallo, wer holt mich?

Das fragt unsere liebe Shulka jeden Tag. Und wir trösten sie immer, irgendwann kommt auch für sie eine liebe Familie, die sagt, dass Shulka willkommen sein wird.
Wir freuen uns schon jetzt darauf, denn diese Hündin ist einfach nur bezaubernd. Ihr liebes Wesen fällt gleich auf, auch geht Shulka immer tapfer bei den Spaziergängen mit, um den noch ängstlichen Hunden Halt und Mut zu geben.
Deine Zeit wird kommen, liebes Mädchen!!! Dann darfst auch Du Dein Köfferchen packen.

19. Februar 2020 - Shulka genießt so sehr ihre Freiheit..
   
Von Natascha...

Shulka ist das deutlichste Beispiel für unzerstörbare Willenskraft. So
eine Hündin  kannten wir noch nie.

Ihr ganzes Leben lang wurde sie an einer Meterkette festgehalten. Ihr
ganzes Leben ist sie nicht nur hungrig, sondern auch tagelang ohne einen Tropfen Wasser gewesen.
Aber auch, wenn das Wasser schon da war, dann nur aus einer Pfütze, in der Shulka sogar schlafen musste, weil der Regen wochenlang nicht
aufhörte.
Und wo sonst könnte sie liegen? Den "Kettenmeter" konnte sie  nicht durchbeißen, obwohl, sie versuchte es viele Male.

   


Über eine Hütte oder sogar Lappen unter dem schlafenden Leib  konnte sie nicht einmal träumen, weil sie  wusste nicht, dass es sowas gibt.
Aber weder dies noch menschliche Gewalt konnten sie dazu bringen, ihren stolzen Kopf senken zu lassen.

Sie freute sich über jeden Moment  weiter.


Momente ohne Schmerzen, genoss Shulka. Vorbei fliegende
Gegenstände begutachtete sie.
Jedes Lebewesen, das zumindest den Kopf in ihre Richtung drehte,
begrüßte sie.
Sogar derjenige, der sie geschlagen hat, bekam ihr freundliches Schwanzwackeln.


 Und heute ist  diese optimistische  Person - Gott sei Dank - bei uns.
 Und Shulka begrüßt so wie verabschiedet sich von allen wie immer - glücklich. Egal ob es der Wind, oder der Tag oder der Mensch es ist ...
Shulka llebt. Und genießt es, zu leben.
 Was kann noch besser sein?
 Genau so, Du, unglaubliche Shulka! Du wirst hoffentlich bald Deine Menschen finden!


12. Oktober 2019 - Shulka ist schlanker geworden...

Die Bewegung tut Shulka gut. Sie hat schon ein wenig abgenommen, denn sie sitzt nicht mehr gefangen an einer Kette und kann jetzt laufen und mit den Kumpels spielen.
Sehr gerne spielt Shulka mit Bällen, da kann sie gar nicht genug bekommen.
Nun hoffen wir, dass sich jemand für die liebe Hündin findet, der mit ihr noch viel unternehmen möchte, denn das hat Shulka nach einem bisher kargen Dasein wirklich verdient.
Wir warten auf Ihren Kontakt!

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine