Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......


TORA - endlich Sonne....       

Eingestellt am 01.August 2020       

Für Tora und ihre drei Schwestern hat ein neues Leben begonnen. Nachdem die vier jungen Hündinnen endlich aus ihrem Verließ befreit werden konnten (wir berichteten), ist es einfach nur schön zu sehen, wie sie das Leben genießen, ihr Welpendasein Stück für Stück nachholen.
Wir freuen uns, über ihre weitere Entwicklung hier zu berichten. Die Hautkrankheit wird medizinisch versorgt, sodass wir hier auch bald Erfolge werden verzeichnen können.

Tora ist im November 2019 geboren worden, zum jetzigen Zeitpunkt ca. 45 cm hoch. Ihr Appetit ist gut, ebenso klappt es mit der Verdauung. Sie ist noch etwas vorsichtig, da sie nichts kennenlernen konnte, aber das Selbstbewusstsein wächst jeden Tag ein Stückchen mehr.


Tora sucht eine nette Familie, die noch viel mit ihr unternehmen und zeigen möchte, was da draußen in der Welt so los ist.
Gerne beantworten wir Ihre Fragen unter sterm.c@gmx.de , sollten Sie Interesse an der jungen Hündin haben.

Gleichzeitig bitten wir um Hilfen bei der medizinischen Versorgung von Tora sowie für ihre laufenden Futterkosten. Vielen Dank!



21. September 2021 - Tora braucht noch Zeit...

Auch über Tora erhielten wir neue Auskunft, leider gibt es Rückschritte. Ihre Vergangenheit scheint sie immer wieder einzuholen. Die junge Hündin ist noch ängstlich, Menschen gegenüber ist sie noch sehr vorsichtig. Kontakt meidet sie und versucht sich immer zu verstecken. 
Tora lässt sich streicheln, aber sie zeigt nicht, dass es ihr gefällt. Sie ist immer ernst und zeigt keine Emotionen.
Mit anderen Hunden möchte Tora nicht spielen, nur ihre Schwestern Hloja, Ara und Wissta können sie ein wenig dazu animieren.
Tora geht jetzt mit spazieren. Sie ist noch sehr unsicher und ängstlich, aber wir hoffen, dass mit viel Geduld und Liebe die Ängste nachlassen. 
Für eine etwaige Adoption sind hier sehr einfühlsame Menschen gefragt. Wir hoffen, dass sie sich für diese feine Hündin einmal melden werden.


27. Februar 2021 - Tora, die Sensible...

Von unserer Tora - hier mit dem türkisen Halstuch - möchten wir heute berichten. Ihre Hautkrankheit ist überstanden, kastriert wurde sie auch. Die junge Hündin freut sich, mit ihren Schwestern - und nach und nach auch mit den anderen Hunden - zu spielen und zu toben, so viel gibt es nachzuholen.


Tora ist ein Sensibelchen, sie träumt davon, in der Nähe der Menschen zu sein und gibt sich große Mühe zu ihnen zu kommen. Jedoch wird sie oftmals von den anderen Hunden verdrängt. Wenn sie es aber doch geschafft hat, dass sie einmal allein zu den ihr vertrauten Menschen gelangt, ist Tora überglücklich, sie genießt die Streicheleinheiten und man sieht ihr dabei an, dass sie Angst hat, dieser glückliche Moment wird wieder schnell enden.

Tora benötigt eine ausgeglichene Familie, wo sie im Mittelpunkt stehen kann, noch besser wäre dabei ein ruhiger und selbstbewusster Hund, der ihr Halt gibt, dann wird Tora aufblühen. Gerne warten wir auf Ihren Kontakt...

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine