Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......

ELSA - wurde schwer vernachlässigt...

Eingestellt am 30. September 2022

Unsere Helfer erhielten einen Anruf von einer Frau aus einem kleinen Dorf vor der Stadt.
Sie erzählte von einer vernachlässigten Hündin, die dringend Hilfe benötigt und fragte, ob wir uns kümmern könnten.


Alla und Pawel machten sich sofort auf den Weg, um sich selbst ein Bild zu machen.
Sie fanden Elsa vor, in einem erbärmlichen Zustand. Stark abgemagert saß die Hündin angekettet auf einem Grundstück. Der "Besitzer" von Elsa war stark alkoholisiert. Er ließ sich sofort darauf ein, dass wir Elsa mitnehmen wollten.
Die Nachbarin erzählte, dass Elsa schon als ganz junger Hund an die Kette gelegt wurde, hier saß sie nun acht lange Jahre.


Elsa kam sofort mit Pawel und Alla zum Auto, ließ sich dort ohne Probleme verladen. Ganz ruhig blieb sie dabei. Sie merkte, dass sich  etwas in ihrem Leben ändern wird. Elsa ist sehr sanft und lieb. Ihre treuen Augen sprechen Bände - wie sehr sehnt sie sich nach Geborgenheit und etwas Anerkennung. 
Dies alles wollen wir für die wunderbare Hündin ermöglichen und suchen für sie liebe Menschen, die Elsa ein schönes Zuhause schenken möchten.


Elsa wurde ca. 2014 geboren, sie misst 57 cm und wiegt zur Zeit 19 kg. Im Moment wird sie noch aufgepäppelt. Das Futter schmeckt Elsa sehr, so soll es sein.
Bei ernsthaftem Interesse an dieser feinen Hündin schreiben Sie uns bitte über das
Kontaktformular, wir werden gerne weiter über Elsa berichten.

Außerdem bitten wir für Elsa um Ihre Hilfen bei den laufenden Futterkosten und der medizinischen Versorgung. Vielen Dank!

 

 

 

 

 

 

27. November 2022 - Elsa erholt sich

Elsa erholt sich gut, sie hat schon etwas zugenommen und futtert für ihr Leben gern. Das Füttern musste aber langsam mit kleinen Portionen beginnen. Jetzt ist diese Zeit jedoch vorbei und Elsa bekommt normale Portionen.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Elsa ist sehr anständig zu den Menschen, sie ist aufmerksam und freut sich über Ansprache.
Bei den Artgenossen hält Elsa sich jedoch zurück, sie möchte im Moment noch keinen Kontakt zu den anderen Hunden. Zu lange war sie wohl aufdringlichen Rüden an der Kette ausgesetzt.
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber wir werden weiter berichten, ob Elsa diese schlimme Zeit hinter sich lässt und offen für ihre Hundekumpels wird.

Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine