Wir vergessen sie nicht......
Wir vergessen sie nicht......

 

 

02. November 2018 – Besuch abgestattet :-)

 
Am letzten Wochenende stattete unsere Marlis Kugland im schönen – wenn auch verregneten Bayern sowie Baden Württemberg  – einige Besuche bei unseren vermittelten Hunden ab.
 
 
 
 
 
 
 
 
Die Freude bei ihr war groß, so glückliche und zufriedene Vierbeiner und auch deren Familien zu sehen.
Dank unserer Eva Pleis lief fahrtechnisch alles wie am Schnürchen, die Planung war perfekt :-)
 
 
 
28. September 2018 – Stroh ist da :-)
 
Unser Mischa hatte wieder alle Hände voll zu tun.
Das Stroh für den Winter ist endlich gekommen.
 
 
 
 
 
Die Hütten für unsere kleinen Lieblinge werden dadurch kuschelig warm, noch die schönen Decken drauf und Fasa, Ulya, Süsi und Co. haben es dann „winterfest“:-)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorab hatte Mischa schon einen trockenen Platz für die optimale Lagerung des Strohs hergerichtet.

 

Vielen Dank!

24. September 2018 – Die Nächte sind schon empfindlich kühl…
 
Das hat unsere Alla dazu bewogen, schon einmal die Mäntelchen anzupassen. 
Ja, der Winter wird sich bald ankündigen, eher, als uns lieb ist.
Deshalb wird schon anprobiert, was unsere Süssen so alles im Schrank haben:-)
Bald wissen wir, ob und was wir noch zusätzlich für die Hunde benötigen, denn bei unserer nächsten Fahrt sind schon wieder Wintermäntelchen dabei.
Alle sind schon gespannt und die Vorfreude ist groß:-)
 
21. September 2018  Unser Platz!
 
 
Ja, die kleinsten haben die größte Klappe:-)
Eva und Bolle lassen sich nichts streitig machen, die halten beide fest zusammen:-)
 
 
 
09. September 2018 – Dachsanierung war nötig!
 
Durch eine großartige finanzielle Unterstützung zum Kauf von Material von lieben Freunden unseres Vereins konnten wir das Dach der Zwingeranlage sanieren und eine Dämmung anbringen, damit die Wintertemperaturen im Gebäude im Rahmen gehalten werden können.
 
 
 
 
 
 
 
 
Für unsere Hunde wird dies eine besondere Hilfe sein, zumal die Aussentemperaturen sich bisher nicht sehr von den Innentemperaturen unterschieden. 
 

 

 

 

 

 

 

Nun kann der Winter kommen, das Stroh wird auch bald eingelagert, wir haben schon wieder September…. 

 

 

29. August 2018 – Ein Dankeschön aus Deutschland :-)

 

Liebe Übernehmer einer unserer Hunde haben uns gefragt, womit wir den Helfern in der Ukraine eine Freude bereiten können.

So schlugen wir ein gemeinsames Essen vor, das für unsere Damen und Herren wirklich ein tolles Erlebnis war.

 

 

 

 

Der Abend war herrlich, mit so einer großen Überraschung hatte keiner gerechnet. Vielen lieben Dank dafür!

Unsere Tierärztin hat alles arrangiert und auch dafür waren wir dankbar.

 

 

 

 

Den lieben Spendern möchten auch wir ein herzliches Dankeschön sagen, es war eine tolle Anerkennung für die nicht immer einfache Arbeit an unseren Tieren, unsere Helfer waren sehr gerührt und auch stolz.

 
 
 
11. August 2018 - König der Katzen:-)))
 
So fühlt sich unser Paschka, wenn er morgens ausgeruht von seinem Domizil aus die Lage peilt:-)
 

 

 

 

 

 

Ja, unser Paschka ist dort der alleinige Herrscher, ob er später einmal Gesellschaft duldet, das werden wir sehen…

25. Juli 2018 – Kleiner Einblick – große Wirkung!
 
Heute möchten wir auf diesem Wege den lieben Spendern einen kleinen Einblick geben, was in unserem Tierheim an Arbeit geleistet wird.
Unsere Hunde kommen zu unseren Helfern aus Notsituationen, jeder Hund hat seine eigene Geschichte, vieles können wir nur erahnen aufgrund des Verhaltens der Tiere.
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Helfer und Tierärzte geben den Hunden so viel Aufmerksamkeit, Geborgenheit und Liebe, wie es nur möglich ist, um sie für den Weg zu ihren neuen Familien vorzubereiten.
Da wird gespielt, geschmust, man lehrt ihnen das Laufen an der Leine und im Geschirr, was für die meisten Hunden absolutes Neuland ist.
Verletzte und misshandelte Tiere, ausgehungert und manchmal am Rande der Selbstaufgabe, werden hier liebevoll gepflegt. Und die Hunde danken es jeder auf seine Art und Weise.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Helfer Walja, Alla und Mischa arbeiten mit unserem Ärzteteam eng zusammen. Es wird über jeden Hund Buch geführt, die nötige Tablettengabe sowie Wurmkuren und SpotOn-Behandlungen sind ordentlich dokumentiert.

 
Wir freuen uns sehr, dass unsere Volontäre mit großer Sorgfalt hier bei der Sache sind.
Jeden Tag werden die Zwinger und die Ausläufe gründlich gereinigt, die Hunde danken es auf ihre Weise. Die meisten sind „stubenrein“ - sie warten, bis sie zum Lösen ins Freie können. Ihre saubere Schlafstätte wollen sie nicht beschmutzen.
Verbände werden gewechselt nach Anweisung unserer Tierärzte, ebenso das unterschiedliche Futter für die Hunde gewogen und eingeteilt. Die Klinikbesuche werden auch in regelmäßigen Abständen von unseren Helfern geleistet. Da geht so mancher Nachmittag und Abend drauf, denn die Nachsorge wird mit viel Aufmerksamkeit geleistet.

 

 

 

 

 

 

Auch passiert so einiges an der Unterkunft, Blumen blühen, dichte Büsche dienen als Sichtschutz, Sonnensegel bieten Schatten, ein Wasseranschluss wurde gelegt und nun geht es ans Dach, das für den Winter dicht gemacht wird und eine Dämmung erhält.
Das Unkraut und abgestorbene Büsche und Bäume werden entsorgt, alles soll ordentlich sein, es macht den Helfern viel Freude!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mischa kümmert sich täglich um größere und kleine Reparaturen, immer im Blick, dass sich unsere Tiere nicht verletzen können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja – kleiner Einblick – mit wirklich großer Wirkung, den können wir Ihnen, liebe Unterstützer, mit einem großen Dankeschön zeigen. Wir sind sehr stolz auf unser ukrainisches Team und sagen auch hier HERZLICHEN DANK!

 

 

 

 

 
 
24. Juli 2018 – Luxus für Paschka:-)
 
Unser Kater Paschka hat wieder einmal dank Mischa den Vogel abgeschossen! Einen Extra-Zugang für seine gemütliche Bleibe im kleinen Tierheim hat Mischa ihm gebaut.
Ist das nicht super? Wir sind gespannt, ob Paschka hin und wieder dort Besuch bekommen wird. Im Winter werden wir es spätestens sehen. 
Vielen Dank an Mischa, der sich hier wirklich große Mühe gegeben und alles für Paschka liebevoll hergerichtet hat.

 

NACHRUF

 

Wir gedenken in stiller Trauer Frau Birgit Großmaas, die wir als eine tierliebende und warmherzige Frau kennenlernen durften.

Viel zu früh ist sie gegangen, aber sie wird nie vergessen sein.

 

Durch ihren Wunsch, sie statt mit Blumen und Kränzen zu verabschieden, unseren Tieren Spenden zukommen zu lassen, erhielten wir € 1.026,00 Euro, wofür wir uns bei allen Spendern herzlich bedanken möchten.

Birgit wusste, dass einige unserer Hunde eine dringende Operation benötigen, hierzu werden wir das Geld verwenden.

 

Unsere Helfer und Helferinnen in der Ukraine werden für Birgit einen Rosenstrauch pflanzen, sie wird immer mit unseren Tieren in der Ukraine verbunden bleiben.

 

Danke für alles, liebe Birgit…

 

 

07. Juli 2018 – Paschka hat alles im Griff!
 
Unserem Wächter Paschka geht es so richtig gut, lecker Futter, Streicheleinheiten von Walja und dafür nur ein wenig aufpassen, was da so los ist im kleinen Tierheim.
Ja, Paschka, wir freuen uns wirklich, dass wir Dich haben:-) Du bist dort wirklich nicht mehr wegzudenken!
Wir wünschen Dir auch weiterhin einen guten Job.-)
18. Juni 2018 – das erste Treffen:-)
 
Am Sonntag, 17.06.2018 war es so weit. Unser erstes kleines Ukrainer-Treffen fand statt. Vier unserer ehemaligen Schützlinge kamen mit ihren Familien und wir konnten uns alle davon überzeugen, wie gut es den Hunden geht. Dabei waren: Keksi (ehemals Monia), Ludwig (ehemals Dik), Zosia und Lahja (ehemals Alfa) mit ihrem kleinen rumänischen Hundefreund Buddy. Zuerst gab es Brotzeit im Biergarten und die Hunde konnten sich schon mal beschnuppern. Es gab keine Reibereien, im Gegenteil, es wurde schon angefangen, zu spielen. 
 
 
Beim anschließenden Spaziergang erwiesen sich besonders Lahja und Zosia als Rennsemmeln. Ludwig hielt sich eher würdevoll zurück, beobachtete das wilde Treiben und blieb lieber an Frauchens Seite um möglichst viele Streichler zu bekommen. Keksi flitzte am liebsten durchs Unterholz und erkundete die Umgebung.
So ist halt jeder eine eigene Persönlichkeit mit Vorlieben und Gewohnheiten. Rundum war es ein gelungener Tag und ich glaube, alle hatten Freude daran, alte und neue Freunde zu treffen. 
 
Eva Pleis
16. Juni 2018 – Überlebt!!!
 
Anfang Juni erhielt unsere Natascha einen Anruf. Ein Ehepaar aus Chmelnitzky war auf der Autobahn nahe der Stadt unterwegs und fuhr hinter einem weissen PKW her – alles soweit okay. Dann sahen die beiden, dass nacheinander drei Fellbündel und ein etwas größerer Hund aus dem fahrenden Auto geworfen wurden!!!
Es war eine Hundemama mit ihren drei Welpen. Zwei davon wurden sofort überfahren, die Mutter lief orientierungslos glücklicherweise an den Strassenrand, gefolgt von einem Welpen.
Das Ehepaar war geschockt, hielt sofort an, lief zurück und nahm die beiden mit. Sie ließen sich von Natascha den Namen unserer Tierärztin Elena geben, umgehend fuhr das Ehepaar dorthin.
Wir gaben der Mama den Namen Ronja und dem Sohnemann den Namen Bolle:-)
Beide waren etwas dünn, jedoch ging es ihnen soweit gut. Nun sind sie auf der Pflegestelle bei diesem Ehepaar und wir werden Mutter und Sohn bald zu uns ins Obdach holen, denn sie sollen die Chance haben, nach Deutschland reisen zu dürfen und alles Schreckliche zu vergessen.
Über eine finanzielle Hilfe für Ronja und Bolle würden wir uns freuen. Dankeschön.
Wir berichten in Kürze weiter von den beiden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

06. Juni 2018 – Alles für Hunde:-)
 
Ja – das tun unsere Helfer Walja, Alla und Mischa wirklich jeden Tag mit viel Liebe und Fürsorge.
Und die Tiere danken es ihnen sehr, sie fühlen sich „pudelwohl“:-) 
Wir freuen uns sehr über diese schönen Bilder und reichen sie Ihnen, liebe Unterstützer, gerne weiter!

 

 
 
 
22. Mai 2018 – Wasserleitung wird gelegt!
 
 
 
Wir freuen uns sehr, die Arbeiten zur Verlegung einer Wasserleitung zu unserem kleinen Tierheim haben begonnen.
 
 
 
 
 
 
Unsere Frauen haben täglich das Trink- und Putzwasser bei Wind und Wetter vom gegenüber liegenden Gebäude schleppen müssen. Das hat nun bald ein Ende!
Unsere Vierbeiner beobachten alles ganz genau – als ob sie wüssten, dass es für sie dann auch mal eine Planschwanne geben wird, wenn die Temperaturen sommerlich in die Höhe gehen.
Und Alla hat für die Arbeiter auch gesorgt, ganz lieben Dank dafür!

 

 

 

 

 
 
Wir bitten hier um finanzielle Unterstützung, damit das Loch in unserem Budget nicht allzu groß wird! Vielen Dank!!!
 
 

08. Mai 2018 – Ein Präsent für unsere vermittelten Hunde:-)


Unsere Maike spendet für jeden vermittelten Hund ein selbstgenähtes Körbchen, das ihm bei seiner Übergabe mitgegeben wird.
Maike näht die Kissen/Bettchen aus Reststoffen und sorgt dafür auch für eine Verwertung der Stoffe (Upcycling).
Wir bedanken uns sehr herzlich bei Maike, die trotz knapp bemessener Freizeit dies noch für den Verein leistet.

 

 

 

 

 

 

 

 

03. Mai 2018 – Unsere Azubis:-)
 
Ja, wir haben Azubis in unserem kleinen Tierheim:-)
Dolli schaut Teresa interessiert über die Schulter, wie sie die Impfungen und Wurmkuren usw. dokumentiert und Klein-Eva leistet Walja Hilfe bei der Fellpflege.
Die beiden Hundedamen sind wirklich sehr lernfreudig:-) 
 

 

 

 

 

02. Mai 2018 – Impfungen müssen sein…

 

 

 

 

Das wollen unsere kleinen Schützlinge nun gar nicht verstehen. Dabei gibt sich unsere Tierärztin Elena wirklich große Mühe, dass es nicht so schlimm wird:-)
Und mit einem anschließenden Leckerchen ist dann auch die Welt wieder in Ordnung:-)

 
 
 
30. April 2018 – Gerettet….
 
Unsere Natascha wurde durch Zufall Zeuge einer schlimmen Beisserei zwischen mehreren Hunden auf der Strasse. Es stellte sich heraus, dass dieses arme Hundemädchen aus dem Rudel herausgemobbt wurde… 
Wir nannten die Arme Julia…
Julia wurde böse an beiden Hinterläufen verletzt. Sie wird nun medizinisch betreut und versorgt. Wir werden weiter berichten.
20. April 2018 – und wieder am Wegesrand…
 
Ja, hier fanden eine Mutter und Tochter zufällig die drei Welpenmädchen, da sie mit dem Auto Probleme hatten und anhalten mussten.
Sie zögerten nicht und brachten die drei Würmer in die Klinik zu Elena. Die Tochter war ein paar Tage vorher noch da und sah, wie unsere Hunde dort behandelt wurden.
Wir werden sie nun anständig versorgen, mit allem, was dazu gehört.
Bald stellen wir die drei Hübschen dann vor, damit sie ein Zuhause in Deutschland bekommen:-) Sie heissen Bendi, Lizzy und Trixi und warten schon auf ihre Futterpaten:-)))
 
 
 
20. April 2018 – Drei Feldmäuse wurden gefunden…

 

 

 

Frau Lubov bat um einen Besuch bei sich Zuhause, da sie dort drei kleine Hundemädchen versorgt, die sie auf dem Feld gefunden hatte. Frau Lubov fragte, ob wir den Hunden helfen könnten, sie hatte von uns gehört, dass wir uns um Strassenhunde kümmern. Unsere Tierärztin Elena machte sich auf den Weg. Nun werden sie mit allem versorgt, was sie brauchen, um einmal in die Vermittlung zu kommen.
Die drei süssen Mädels heissen Rike, Gina und Hanna.
Wir werden sie bald auf unserer Homepage vorstellen:-)
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
18. April 2018 – Spielzeug selbstgemacht:-)
 
Unsere Alla hat von den vielen Tennisbällen, die wir erhielten, super Spielzeug gefertigt.
Danke, das war eine gute Idee!!! 
18. April 2018 – Nayda ging es nicht gut…
 
Die alte Hundedame Nayda hatte Probleme mit dem Kreislauf. Auch erhöhte Temperatur schwächte sie zudem.
Unsere Swetlana rief sofort unsere Tierärztin Elena an und bat um Hilfe für Nayda.
Nach einer kreislaufstärkenden Spritze trank Nayda das frische Wasser und kam so langsam wieder auf die Beine.
 
 
 
Gut, dass Swetlana mehrmals am Tag nach ihren Schützlingen auf der Strasse schaut. Danke an Elena, die der Hündin sofort zur Hilfe kam!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
11. April 2018 – Fleißige Helfer:-)
 
Es wird im kleinen Tierheim emsig gearbeitet, jetzt kommt der Frühling, da gibt es so einiges zu tun.
Wir freuen uns über die fleißigen Helfer:-)

28. März 2018 – Das tut gut:-)

 
Unsere Elena mit Teresa und Walja haben sich ihre kleine Pause zum Aufwärmen mit dem leckeren Tee und Kaffe sowie den köstlichen Keksen und Schokolade versüßt.
Ein herzliches Dankeschön an unsere Freunde der Hundehoffnung Ukraine, die uns diese Sachen mitgegeben haben!

26. März 2018 – Letzter Check bei TÄ Elena:-)

 

Ja, das war wieder eine Aufregung – unsere Hunde mussten sich noch einmal bei unserer Elena vorstellen. Denn es dauert nicht mehr lange, dann geht es auf große Fahrt:-)

Jeder verbrachte die Wartezeit auf seine eigene Weise:-) Lord klaute frech unserer Walja die Kekse aus der Tasche.-))) Die sonst so vorlaute Kapi schaute, als ob ihr letztes Stündlein geschlagen hätte:-)

Aber alles war dann doch nur halb so schlimm und nach dem ganzen „Tierarztstress“  gab es ein ordentliches Fresschen für alle:-) Walja und Alla danken wir sehr herzlich für ihren tollen "Begleitschutz“:-)))

 
 
 
 
16. März 2018 – Ronnie hatte Glück im Unglück
 
Der kleine Ronnie hatte einen Autounfall, jedoch kam er mit einer Gehirnerschütterung davon.
Wir werden den ca. 1-jährigen kleinen Rüden bald auf unserer Homepage unter Schützlinge vorstellen.
Eines wissen wir bereits jetzt schon von Ronnie. Er ist ein super lieber Schmuser:-)
Bitte helfen Sie uns bei der Versorgung für Ronnie. Vielen Dank!
 
 
 
 
16. März 2018 – DAYA bekommt unsere Hilfe…
 
Hier sehen wir die junge Hündin Daya, die einen Unfall auf der Strasse hatte. Sie lag lange Zeit dort bewusstlos, niemand kümmert sich um die verletzte Hündin. Frau Luba half ihr und brachte sie zu uns in die Tierklinik.
Wir werden weiter berichten und Daya demnächst unter „Schützlinge“ vorstellen.
Bitte helfen Sie mit, Daya zu versorgen. Vielen Dank.

 

05. März 2018 - Wir helfen auch hier...

 

Unsere Walja hat dem alten Han auch Stroh in die Hütte gelegt, daneben seine Schüssel mit gutem Futter gestellt, die er von Walja jeden Tag erhält. Auch das zugefrorene Wasser wird stets erneuert.

Der „Besitzer“ kommt vielleicht einmal die Woche nach ihm schauen. Was wäre der Hund ohne Walja?

Und ohne Ihre Futterspenden? Wir danken dafür sehr herzlich. Auch wird Han von uns regelmäßig entwurmt und entfloht. Er sieht sehr gut aus! Das war nicht immer so!

Er dankt uns jeden Tag auf Neue… unser ukrainischer Freund… wir vergessen ihn nicht…

 

 

 
 
 
24. Februar 2018 – Wiegen muss sein:-)
 
Da ist nicht jeder begeistert, aber unsere Lena kennt kein Pardon. Jeder kommt an die Reihe, auch unsere Prinzessinnen:-)
Keine Sorge - wir verraten auch nix:-)))
23. Februar 2018 – Klasse Geschenk!
 
Unsere Kätzchen helfen Tanja beim Zusammenbauen des tollen Katzenbaumes und meinen, dass das alles gar nicht so schwierig sein kann:-)
Na ja, Tanja kriegt das schon hin!
Wir bedanken uns sehr herzlich für dieses schöne Geschenk an unsere Kätzchen!
 

 

21. Februar 2018 – Gutes Futter sieht man…

 

Unsere Tierärztin Elena machte wieder einmal einen Besuch bei unserer Swetlana.

Stolz zeigte Swetlana ihre Strassenhunde Sara, Reschulia, Dana, Nayda und Chernushka, die sogleich alle angelaufen kamen, als Swetlana sie rief. Elena konnte bestätigen, dass diese Hunde sehr gut im Futter stehen.

Hier zeigt sich sehr deutlich, dass Swetlana das angelieferte gute Trockenfutter den Tieren regelmäßig nach unserer Anweisung reicht.

Elena gab allen Tieren eine Wurmkur und behandelte sie noch gegen Flöhe. Die kleine Nayda hat ein Hautekzem, das wurde von Elena versorgt und weiterhin beobachtet. Den Hunden geht es wirklich gut!

Wir freuen uns über die schönen Fotos und sagen ein liebes Danke an unsere Unterstützer!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hundehoffnung Ukraine